Information anlässlich der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2:

Die Finanzgerichte München und Nürnberg arbeiten unter Berücksichtigung der aktuellen Entwicklung weiter. Um die Gesundheit der Verfahrensbeteiligten, Besucher und Gerichtsangehörigen zu schützen, finden mündliche Verhandlungen und Erörterungstermine nur unter Beachtung der aktuellen Vorgaben statt.

In den Sitzungssälen und Wartebereichen werden besondere Hygienemaßnahmen durchgeführt (z.B. Desinfektion der Handkontaktflächen) und Vorkehrungen getroffen, damit der empfohlene Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Selbstverständlich können schriftlich oder -während der Öffnungszeiten- zur Niederschrift nach wie vor Klagen erhoben und Anträge gestellt werden. Die Rechtsuchenden werden jedoch gebeten, möglichst schriftlich zu verfahren und von aufschiebbaren Vorsprachen abzusehen. Es wird gebeten, notwendige Vorsprachen vorher telefonisch abzustimmen. Ziel ist es, direkte Personenkontakte auf das unbedingt Erforderliche zu beschränken.

Landkarte Bayerns und Würfeln für die jeweiligen Rechtsgebiete